Points of Interest

"Teufelstritt" in Zulling

Der sagenumworbene "Teufelstritt" in Zulling, zwei kahle Stellen im Erdreich, die seit einem Gottesgericht nicht mehr fruchtbar sein sollen.
Details

Fischereilehrpfad zwischen Oberframmering und Zeholfing

Auf 32 Tafeln werden 40 heimische Fischarten und Fischnährtiere vorgestellt.
Details


Zum POI-Planer hinzufügen « Zurück zur Übersicht

Kapelle St. Antonius


Adresse:
94436 Simbach

Details:
Die Kapelle wurde im Jahr 1712 von Pfarrer Ferdinand Wisselsberger zu Ehren des hl. Antonius im Rokokostil erbaut. Der Pfarrer war schwer erkrankt und bat den
hl. Antonius als Nothelfer zu wirken. Der Geistliche wurde wieder gesund und baute daraufhin die Kapelle. Seither wird das Gotteshaus als Wallfahrtsort aufgesucht.



Mehr POIs:

Naheliegende POIs Mehr POIs in "Kapelle"

Kapelle St. Johannes

Kapelle, Simbach
Ehemalige Pfarrkirche von Haunersdorf.

Details Zum POI-Planer hinzufügen
 
 

Pfarrkirche Haunersdorf

Kirche, Simbach
Pfarrkirche hl. Stephanus in Haunersdorf.

Details Zum POI-Planer hinzufügen
 
 

Sammelparkplatz Kirchenvorplatz

Parkplatz, Simbach
Unmittelbar an Kirche und Marktplatz gelegen. 20 Stellplätze

Details Zum POI-Planer hinzufügen
 
 

Sammelparkplatz Bräugasse

Parkplatz, Simbach
2 Minuten Fußweg zum Marktplatz 20 Stellplätze.

Details Zum POI-Planer hinzufügen
 
 

Sammelparkplatz Willis

Parkplatz, Simbach
3 Minuten Fußweg zum Marktplatz. 50 Stellplätze

Details Zum POI-Planer hinzufügen
 
 


kostenlose Hotline:
0800 / 11 12 779

Die neue Radkarte ist in ihrer Art einmalig. Detailgetreu und mit unzähligen wertvollen Hinweisen...


Das Regionalmanagement der XperRegio GmbH wird gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie mit Mitteln aus dem EFRE-Programm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung Bayern 2007-2003“ der Europäischen Union.

Points of Interest

Wallfahrtskirche Anzenberg

Die Wallfahrtskirche wurde 1757 geweiht und ist wohl das schönste Beispiel einer Rokokokirche im Landkreis. Der viersäulige Hochaltar ist das Werk des Griesbacher Bildhauers Wenzel Jorhan (1746), das Gnadenbild der Madonna in der Mittelnische des Altars eine spätgotische Arbeit um 1520 aus der Leinberger Werkstatt, Landshut. Sie stand ursprünglich in der früheren Wallfahrtskirche, in der Nähe des Anzenberger Schlosses (beim Oberbauern)
Details

Fischereilehrpfad zwischen Oberframmering und Zeholfing

Auf 32 Tafeln werden 40 heimische Fischarten und Fischnährtiere vorgestellt.
Details